Universität zu Köln
Universität zu Köln
Universität LeipzigKompetenzzentrum für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung



Graduiertenkolleg Rechtspopulismus
 

Autoritäre Entwicklungen, extrem-rechte Diskurse und demokratische Resonanzen

Aktuelles

Einstellung und soziale Lebenslage. Eine Spurensuche nach Gründen für rechtspopulistische Orientierung, auch unter Gewerkschaftsmitgliedern Unter dem Titel "Solidarität, Rechtspopulismus und Exklusion" lädt das Promotionskolleg "Rechtspopulistische Sozialpolitik und exkludierende Solidarität" der Universität Tübingen für den 30. / 31. März und 1. April 2020 zu einem Workshop ein. Kollegiat*innen des Graduiertenkollegs Köln/Leipzig beteiligen sich mit eigenen Beiträgen zu Themen wie "Virtuelle (Gegen-)Öffentlichkeiten" (Johanna Schmidt), "Inklusion/Exklusion?" (Marieluise Mühe) oder zum Thema "Subjektive Verarbeitung" (Dr. Daniel Keil). Ein Abschlusspanel unter Beteiligung der Leitungsteams der beteiligten Kollegs (Tübingen, München, Köln/Leipzig) befasst sich mit der Frage: "Was folgt aus den Debatten für die weitere Arbeit in den Verbünden?" Das ganze Programm der Tagung





Aktuelles
Sprecher/innen
Kollegiat/innen
Kooperationen
Forschungsprogramm


Startseite
Impressum/Datenschutz